Einzigartiger Stil

In der kommenden Frühjahrssaison lohnt es sich, bei Ihren Outfits auf den unvergleichlichen italienischen Stil zu verweisen. Das sonnige Italien ist seit jeher die Heimat sorgfältig ausgewählter Stoffe und hochwertiger Kleidung. Seit Jahrhunderten werden die edlen italienischen Samt- und Seidenstoffe hoch geschätzt. Italien ist auch für seine vielen talentierten Designer und Mode-Visionäre bekannt. Hier entwickelte sich ein zeitloser, einzigartiger italienischer Stil.
Dieser Überblick über den italienischen Stil soll mit seinen Ursprüngen beginnen, nämlich den Stoffen. Aufgrund der klimatischen Bedingungen in Italien sind natürliche Baumwolle, Leinen und Seide die Materialien der Wahl. Die Italiener lieben besonders hochwertige Stoffe und Muster. Hochwertige Qualität ist das Markenzeichen aller heimischen Produkte. So ist es auch mit der Mode - italienische Designer setzen die Trends und in den italienischen Metropolen finden die wichtigsten Mode-Events der Welt statt. Wie sehen also reizvolle Streetwear-Looks aus Italien aus?
Klassische unifarbene Hemden sind ein Muss für jedes Outfit. Aus dünnen Stoffen gefertigt, garantieren sie eine gute Luftzirkulation und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Der Schlüssel dazu sind hochgekrempelte Ärmel und offene Halsknöpfe, die den Eindruck von Nachlässigkeit vermitteln. Damit können Italiener ihren Chic mit einem Hauch von Lässigkeit unterstreichen. Männer schätzen die Farben der heimischen Natur und entscheiden sich daher für Strand- und Meeresfarben. Beim Anzug wird das Hemd zum eleganten Accessoire und wird erst dann mit der Krawatte akzentuiert.